Versandkostenfrei ab 29 € (DE) / 59 € (AT) + Kostenloser Rückversand (DE)

0

Ihr Warenkorb ist leer

November 03, 2020 4 min Lesezeit

Merinowolle ist weltweit eines der beliebtesten Garne zum Stricken – und das nicht ohne Grund! Das besonders weiche Garn ist ein echter Alleskönner, einfach waschbar und unglaublich angenehm zum Tragen. Wir beantworten dir alle Fragen, die du dir schon immer zu Merinowolle gestellt hast.

Du möchtest Merinowolle online bestellen?

Dann schau in unserem Merino Shop vorbei - wir haben die schönste Auswahl!

 

Was ist das Besondere an Merinowolle?

Merinowolle ist besonders weich, fein und sorgt für ein sehr angenehmes Tragegefühl. Sie ist nicht kratzig und kann deshalb auch direkt auf der Haut getragen werden. Merinowolle ist sehr atmungsaktiv und bleibt auch bei starkem Schwitzen oder Regen trocken, deshalb eignet sie sich gut für Funktionswäsche für Outdooraktivitäten, Pullover, Mützen oder Schals.

 Alles über Merinowolle

Was ist der Unterschied zwischen Schurwolle und Merinowolle?

Schurwolle stammt von einem herkömmlichen Schaf, Merino Wolle vom Merinoschaf. Die reine Merinowolle ist viel weicher als normale Wolle und kratzt nicht auf der Haut. Merinowolle ist außerdem seltener und deshalb auch teurer in der Herstellung.

Die Fasern der Merinowolle sind viel feiner als die von herkömmlichen Schafen. Es gibt außerdem je nach Qualität der Wolle auch Unterschiede in der Feinheit von verschiedenen Garnen. Besonders qualitativ hochwertige Merinowolle fühlt sich noch weicher an als eine günstigere Alternative.

 

Was ist wärmer: Merinowolle oder Schurwolle?

Kleidungstücke aus Merinowolle sind wärmer als Teile aus herkömmlicher Schurwolle. Das liegt an der gewellten Struktur der Merinofasern, zwischen der sich Luftkammern bilden, die sehr effektiv gegen Kälte isolieren. Merinowolle wärmt außerdem auch, wenn sie feucht ist – was sie besonders praktisch für Outdoor-, Sportkleidung und Mützen und Co. macht. Merino Kleidung ist daher sehr beliebt.

 

Merinowolle Eigenschaften

Du möchtest für dein nächstes Projekt mit Merinowolle stricken, bist dir aber noch nicht sicher, ob sie den höheren Preis wert ist? Dann lass dich von den vielen Vorteilen und Eigenschaften von Merinowolle überzeugen:

  • Isoliert gut gegen Kälte und Wärme
  • Ist atmungsaktiv - auch bei starkem Schwitzen
  • Wärmt auch im feuchten Zustand
  • Stinkt nicht – auch nach mehrmaligem Tragen – du musst Merinowoll-Kleidung also seltener waschen
  • Kratzt nicht auf der Haut
  • Verknittert nicht
  • Bietet einen natürlichen UV-Schutz

Außerdem ist Merinowolle super weich, genauso leicht zu verarbeiten wie gewöhnliche Wolle. Bei uns im Merino Store kannst du sie in vielen verschiedenen bunten Farben und auch in Naturtönen online bestellen.

 

Woher kommt Merinowolle?

Die Merinowolle wird vom Merinoschaf gewonnen, das ursprünglich aus Nordafrika stammt und von dort vor einigen Jahrhunderten nach Spanien gebracht wurde. Heutzutage leben die flauschigen Schafe auf der ganzen Welt verteilt. Besonders viele Merinoschafe gibt es in Australien, Neuseeland, Südafrika und in Uruguay.

 Das Merinoschaf und die Merinowollproduktion

Wie gewinnt man Merinowolle?

Merinowolle zum Stricken oder Häkeln wird vom Merinoschaf gewonnen, das besonders feine Wolle hat. Die Tiere können bis zu zwei Mal im Jahr geschoren werden und geben zwischen 2-4 kg Wolle pro Jahr ab. Daraus kann man ganz schön viele Socken aus Merinowolle stricken, stimmt’s?

 

Warum ist Merinowolle so teuer?

Das liegt zu einem daran, dass Merinoschafe seltener sind als normale Schafe und deshalb auch weltweit weniger von der weichen Wolle verfügbar ist. Außerdem braucht man mit Merinowolle etwa doppelt so viel Garn um einen gleich großen Schal zu stricken wie bei herkömmlicher Wolle. Deshalb ist nicht nur das Garn teurer, sondern auch Merinowolle Socken oder Merinowolle Pullover, die in verschiedenen Bekleidungsgeschäften zu kaufen sind.

Wenn du Merinowolle günstig bestellen möchtest, empfehlen wir dir, bei uns im Sale vorbeizuschauen. Dort findest du immer wieder unterschiedliche Produkte, manchmal ist auch Garn aus Merinowolle dabei! Also nichts wie los, schnapp dir ein Strickgarn im Angebot und passende Stricknadeln und fertige dir eine schöne Merinowolle Decke oder auch einen Merinowolle Pullover für Damen selber.

 

Ist Merinowolle weich und kratzt sie auf der Haut?

Wir werden oft gefragt, ob Merinowolle weich ist und warum Merinowolle nicht kratzt. Denn im Gegensatz zu herkömmlicher Wolle, die sich auf der bloßen Haut oft unangenehm anfühlt, kratzt die Wolle von Merinoschafen nicht. 

Wir können dir deine Frage also mit einem Ja und einem Nein beantworten: Ja Merinowolle ist sehr weich und angenehm, und nein, sie kratzt nicht auf der Haut. Das liegt daran, dass die Fasern nur etwa halb so dick wie die „normalen“ Wollfasern sind – deshalb passen sie sich an die Haut an und werden nicht als unangenehm empfunden.

 Merinowolle Eigenschaften

Merinowolle für Babykleidung

Bist du auf der Suche nach einem Garn für Babykleidung oder eine besonders weiche Kuscheldecke? Dann solltest du Merino Babywolle wie Schachenmayr Baby Smiles Merino ausprobieren. Das Garn aus einem Merino- und Polyester-Mix ist besonders weich und hautfreundlich und auch einfach zu verarbeiten. Mit dem Garn lässt sich eine Merino Babydecke oder ein kleines Jäckchen in bunten Farben stricken.

 

Was kann man mit Merinowolle alles machen? 

Mit Merinowolle stricken und häkeln ist in aller Munde - auch kannst du aber mit Merinowolle filzen oder kleine Dinge basteln.

Das Material ist bei HandarbeiterInnen aus der ganzen Welt beliebt, denn Merinowolle Bekleidung ist in aller Munde. Merinowolle Socken, Decken und Schals sind super für Anfänger. Wenn du schon etwas fortgeschritten im Stricken oder Häkeln bist, versuche dich mit einem Merinowolle Pullover oder einem Strampler für Babys.

 

Kann man Merinowolle in der Waschmaschine waschen? 

Merinowolle waschen kannst du normalerweise bei bis zu 40 Grad im Schonwaschgang in der Waschmaschine. Verwende zum Waschen ein normales Vollwaschmittel ohne Enzyme – bei einem ph-neutralen Feinwaschmittel bist du auf der sicheren Seite. Weichspüler solltest du nicht mit Merinowolle-Kleidungsstücken verwenden. Das ist auch gar nicht notwendig, da die Fasern der Wolle bereits weich genug sind. Einige Garne sind auch Trocknergeeignet, wie die Austermann Merino 160. Aber aufgepasst: Nur durch das spezielle EXP-Produktionsverfahren kannst du die Merinowolle im Wäschetrockner trocknen - und das trifft nicht auf alle unsere Garne zu.

Damit du immer auf der sicheren Seite bist, findest du bei uns im Shop bei jedem Garn eine genaue Information dazu, wie du die Merinowolle waschen kannst. Die Info findest du in der Produktbeschreibung der einzelnen Artikel.


Lieblingspost