Versandkostenfrei ab 29 € (DE) / 59 € (AT) + Kostenloser Rückversand (DE)

0

Ihr Warenkorb ist leer

Strickgarn

Stricken liegt seit Jahren im Trend und begeistert immer mehr Kreative und Hobby-Bastler. Kein Wunder – aus Strickgarn lassen sich sehr einfach viele schöne Dinge machen – Tops, Kleider, Pullover, Dekoration und vieles mehr. Stricken ist eine traditionelle Handwerkskunst – und um loszulegen brauchst du nicht mehr als ein Garn und Stricknadeln.  Mit etwas Übung kannst tolle DIYs und deine eigenen Kleidungsstücke herstellen – echte Unikate, die sonst niemand anderer hat.

Warum begeistert Stricken so viele Menschen? Weil das Verarbeiten vom Strickgarn in Maschen nicht nur zu tollen Ergebnissen führt, sondern auch total entspannend ist! Stricken bietet einen tollen Ausgleich nach einem stressigen Tag – und lässt dich auf eine fast schon meditierende Art deine Sorgen vergessen, während deine Konzentration ganz deinem Projekt gilt. Probiere es aus und überzeuge dich selbst!


Was ist Strickgarn?

Strickgarn ist ein Garn, das eigens zum Stricken gemacht ist – du kannst es aber auch zum Häkeln und für viele andere Bastelarbeiten und DIY Projekte verwenden. Garn gibt es in unzähligen verschiedenen Materialien, Stärken, Farben und Zusammensetzungen für Sommer oder Winter.

Da kann es schon mal passieren, dass dich beim Strickgarn kaufen die große Auswahl überwältigt und du dir nicht sicher bist, welches du nehmen sollst. Weil wir möchten, dass du bei uns im Online Shop ohne Probleme die richtigen Strickgarne für dein Projekt auswählen kannst erklären wir dir, was es zu beachten gibt.

 

Strickgarn Materialien

Strickgarn wird aus unterschiedlichen Materialien und Materialmixen hergestellt. Besonders beliebt sind:

Oft werden aber auch Fäden aus verschiedenen Materialien miteinander versponnen, damit Vorteile von bestimmten Materialien wie die Haltbarkeit oder Waschbarkeit die Nachteile von anderen Materialien ausgleichen, die dafür aber zum Beispiel besonders weich oder angenehm zu tragen sind. Je nach Projekt und Jahreszeit eignen sich auch unterschiedliche Materialien.

 

Strickgarn aus Baumwolle

Baumwollgarn ist der Klassiker unter den Strickgarnen und ein echter Allrounder. Es kann für unterschiedlichste Zwecke wie Kleidung, Dekoration wie Topflappen oder Decken oder Accessoires wie Mützen oder Schals verwendet werden und je nach Garnstärke können unterschiedliche Looks entsehen. Strickgarn aus Baumwolle eignet sich für jede Jahreszeit: Sowohl für den Sommer, als auch für den Winter: Im Sommer macht sich das atmungsaktive Garn gut in Stricktops, Tüchern und dünnen Cardigans – im Winter wärmt natürliche Garn mittels seiner weichen Fasern hervorragend in Strickpullis, Socken und Schals ohne dass du dabei ins Schwitzen kommst.

Baumwoll-Strickgarnist pflegeleicht, strapazierfähig, langlebig und kratzt weniger als herkömmliche Wolle. Meistens können Garne aus 100% Baumwolle in der Waschmaschine gewaschen werden – damit du auf der sicheren Seite bist, lies noch einmal in unseren Produktbeschreibungen nach, bevor du dein Projekt in die Waschmaschine wirfst. Bei allen Produkten findest du Hinweise zur Pflege in der Produktbeschreibung.

Sowohl Allergiker, die keine Schurwolle tragen können, als auch umweltbewusste Stricker sind Fans von Baumwolle. Es gibt nämlich unzählige Strickgarne aus ökologischer und recycelter Baumwolle  oder 100% Bio-Baumwolle. Viele Baumwoll-Strickgarne sind auch nach OEKO-TEX Standard zertifiziert, komplett schadstofffrei und deshalb besonders gut für Babykleidung wie kleine Stricksöckchen und –Mützen geeignet. Außerdem hält Strickgarn aus Baumwolle Hitze gut aus und ist sehr günstig. Dadurch ist das Material perfekt für Anfänger, die unterschiedliche Dinge ausprobieren möchten.

 

Leinengarn

Leinengarn ist besonders leicht und deshalb gut für Sommerkleidung oder leichte Tücher und Schals geeignet. Die natürliche, luftdurchlässige und atmungsaktive Faser schmiegt sich sanft an den Körper an und sorgt für ein angenehmes Tragegefühl, auch an heißen Sommertagen. Strickgarn aus Leinen wird gerne mit anderen Materialien wie Baumwolle und Viskose gemixt – dadurch entsteht ein Sommergarn, das die besten Eigenschaften der jeweiligen Materialien miteinander vereint. Leinengarn ist meistens in besonders schönen bunten Sommerfarben erhältlich.

 

Schurwolle

Schurwollehält den Körper besonders warm und ist vor allem für winterliche Kleidungsstücke geeignet. Sie isoliert und hält zuverlässig warm, deshalb ist sie perfekt für Mützen, Schals, Socken und Pullover. Woll-Strickgarn ist sehr strapazierfähig – kann sich jedoch auch leicht kratzig anfühlen. Nach mehrmaligem Waschen lässt das unangenehme Gefühl aber schnell nach und du kannst deine selbstgemachten Teile ganz genießen. Desto höher der Lanolinanteil (das Wollfett) der Wolle ist, desto robuster und wasserabweisender ist das fertige Kleiderstück.
Unter Strickgarn Wolle verstehen wir hier klassische Schurwolle vom Schaf – es gibt aber auch viele andere Wollarten, die andere Vorteile haben und auch sehr gerne zum Stricken eingesetzt werden.

 

Strickgarn aus Merinowolle

Falls du einen besonders kuscheligen Pullover oder Schal stricken möchtest empfehlen wir dir Merinowolle. Das Material macht Strickgarn zu etwas ganz Besonderem – besonders fein, weich und hochwertig. Bei Merinowolle bekommst du kein Kratzgefühl und sie hält sehr warm, wobei sie elastisch in der Verarbeitung bleibt. Die glatte Textur lässt sich mit etwas Übung leicht verstricken und sorgt für einen einmaligen Tragekomfort. Bei Strickgarn aus Merinowolle kann ein leichter Pilling-Effekt auftreten.

 

Alpakagarn

Alpakagarn zählt zu den weichsten Garnen, die am Markt erhältlich sind. Für die Verarbeitung des flauschigen Garnes der lieben Tiere aus Peru braucht es etwas Erfahrung, denn desto weicher das Garn, desto mehr Geduld braucht es beim Stricken. Alpakawolle isoliert sehr gut, sie ist also perfekt für winterliche Accessoires wie Schals, Mützen und Tücher oder chice Winterkleidung wie Pullover, Cardigans und Socken geeignet. Alpaka wird auch oft mit anderen Materialien wie Baumwolle und Merino Wolle gemischt um edle Ganzjahresgarne wie Lana Grossa Ecopuno aus unserem Strickgarn Online Shop herzustellen.

 

Seiden-Strickgarn

Strickgarn aus Seide oder mit Seidenanteil eignet sich für jede Jahreszeit. Seide wärmt im Winter, kühlt im Sommer und nimmt Schweiß besonders gut auf und leitet ihn nach außen. Kombiniert wird Seide oft mit Baumwolle – was ein federleichtes Sommer Strickgarn wie das von Lana Grossa ergibt. Beachte beim Stricken, dass Seide nur sehr wenig elastisch ist – der Schnitt deines fertigen Teiles sollte also locker und Körperumspielend gewählt werden. Seiden-Strickgarn eignet sich perfekt für lockere Pullover oder Cardigans.

 

Eukalyptus

Strickgarne aus Eukalyptus sind eine natürliche und umweltfreundliche Alternative zu Kunstfasern. Das Hoooked Eukalyptusgarn wird zum Beispiel aus nachhaltig angebautem europäischen Eukalyptus hergestellt. Das Garn ist ideal für gestrickte oder gehäkelte Kleidung, weil es sehr absorbierend und unglaublich weich ist. Das Material verleiht dem Strickgarn einen subtilen Schimmer, der Kleidung und Accessoires ein gewisses Extra verleiht.

 

Nadelstärke für Strickgarn

Die Stärke von Strickgarn hat einen großen Einfluss auf den Look des Endergebnisses und die Maschenzahl. Die Garnstärke wird mit den Zahlen 0 bis 6 unterschieden. Während Stärke 6 für ein sehr dickes Strickgarn steht, ist 0 die kleineste Größe, die für filigrane Spitzenarbeiten gemacht ist. Das heißt desto höher die Zahl, desto dicker das Garn. Die Stärke von Strickgarnen geht mit der Nadelstärke Hand in Hand und ist auf der Banderole oder Verpackung vom Garn aufgedruckt. Hier findest du meistens zwei verschiedene Garn- und Nadelstärken wie zum Beispiel 3,5-5mm. Das bedeutet, dass du Stricknadeln in einer Stärke von 3,5mm bis 5mm für das Garn verwenden kannst – je nachdem welche Nadel du griffbereit hast und wie du arbeitest: Wenn du eher locker strickst, nimm die dünnere Nadelstärke, wenn du straffer strickst die dickere. In unserem Strickgarn Online Shop findest du die jeweilige passende Nadelstärke immer in der Produktbeschreibung, damit du auf der sicheren Seite bist.

 

Welche Nadeln sind am besten zum Stricken?

Wenn du nicht möchtest, dass deine Arbeit von den Nadeln runterrutscht, nimmst du am besten Stricknadeln mit Kopf. Nadeln ohne Kopf sind gut für runde oder Schlauchförmige Projekte wie Socken geeignet, ebenso wie spezielle Rundstricknadeln. Diese sind auch für sehr breite Projekte perfekt. Das Material der Nadeln macht auch einen Unterschied. Nadeln aus Holz oder Bambus sind gut für Anfänger geeignet, weil sie Ruhe in die Arbeit bringen – sie können aber brechen. Fortgeschrittene und schnelle Stricker verwenden gerne glatte Nadeln aus Aluminium oder Kunststoff, mit diesen kommst du noch schneller voran. Bei uns auf Lieblingsgarn.de kannst du nicht nur Strickgarn kaufen, sondern auch Zubehör wie Häkel- und Stricknadeln. Schau dir die Vorteile der einzelnen Nadeln genauer an.

 

Kann man Strickgarn waschen?

Es ist abhängig vom Material, ob du Strickgarn waschen kannst. Viele Garne aus Baumwolle und anderen Materialien sind Maschinenwaschbar im Schonwaschgang. Damit du auf Nummer sicher gehst findest du Informationen zur Pflege und ob du ein bestimmtes Garn in der Waschmaschine waschen kannst bei uns immer in der Produktbeschreibung des jeweiligen Artikels.

 

Woher kommt unser Strickgarn? 

Wir beziehen unser Strickgarn nur von bekannten und qualitativ hochwertigen Marken wie Schachenmayr, Rowan, Lana Grossa oder Hoooked. Uns ist eine verantwortungsvolle, ressourcenschonende Herstellung der Garne sehr wichtig, deshalb sind wir stets bemüht, ökologische, recycelte oder nachhaltige Materialien in unser Produktsortiment aufzunehmen.

 

Kann ich Strickgarn auch zum Häkeln verwenden?

Ja – natürlich kann Strickgarn aus zum Häkeln benutzt werden. Häkelgarn unterschiedet sich nicht wirklich von herkömmlichen Strickgarn – spezifische Häkelgarne sind so verarbeitet, dass sie sich mit der Häkelnadel optimal verarbeiten lassen. Zum Häkeln wird klassisch meistens Baumwollgarn verwendet. Aus Häkelgarn aus Schurwolle, Merino, Kaschmir, Leinen oder Kunstfasern können aber auch sehr schöne Projekte hergestellt werden. Probiere einfach mal verschiedene Dinge aus – die meisten Garne können sowohl zum Stricken als auch zum Häkeln genutzt werden.

 

Welches Strickgarn ist gut für Anfänger?

Anfänger sollten am Beginn mit dickeren Strickgarnen üben, um die verschiedenen Maschen zu lernen, bevor sie mit dünneren, schwieriger zu verarbeitenden Garnen arbeiten. Als Einsteigerprojekt eignen sich Schals, Stirnbänder und Mützen – aber auch Tops und Pullover kannst du mit ein bisschen Übung selber stricken. Auch kleine Söckchen für Babys und Kleinkinder sind gut geeignet, um die Handwerkskunst zu üben.

Strickgarne, die besonders für Anfänger geeignet sind, sind Baumwolle und Alpaka, weil sie geschmeidig über die Nadeln gleiten und nicht viel fusseln. Je flauschiger und dünner ein Garn ist, desto mehr Übung braucht es, es gekonnt zu verstricken oder zu häkeln.

 

Strickgarn kaufen

Bei uns kannst du nicht nur Häkelgarn und Strickgarn kaufen – wir sind auch dein erster Ansprechpartner zum Thema Wolle und Handarbeiten. Egal ob du das passende Garn für dein Projekt suchst, dir unsicher bist welche Nadelstärke du brauchst oder du über die neusten Farbtrends Bescheid wissen möchtest – schicke uns einfach eine Nachricht an an hallo@lieblingsgarn.de, wir freuen uns dir weiterhelfen zu können.

Bei uns findest du eine Vielzahl an unterschiedlicher Strickgarne im Online Shop –mit wenigen Klicks kannst du viele schöne Strickgarne kaufen, die dir direkt zu dir nachhause geliefert werden. Ab 29 Euro Mindestbestellwert ist der Versand kostenlos nach ganz Deutschland. Worauf wartest du also noch? Schnapp dir dein Strickgarn und los geht’s!

Lieblingspost