Versandkostenfrei ab 29 € (DE) / 59 € (AT) + Kostenloser Rückversand (DE)

0

Dein Warenkorb ist leer

Makramee Garn

Makramee liegt zurzeit voll im Trend und ist weltweit in Interieur Magazinen, Boutiquen und Social Media Feeds präsent. Das Tolle an dem Trend: Er ist so einfach zum selber machen - alles was du dafür brauchst, ist ein Makramee Garn, deine Hände und etwas freie Zeit. Warum also teure Makramee Kunstwerke kaufen, wenn du sie auch ganz einfach und günstig selber basteln kannst?

 

Woher kommt der Makramee Trend?

Die Knüpftechnik selbst ist nichts Neues – es gibt sie seit langer Zeit und sie erlebt gerade ein modernes Revival. Der Begriff Makramee stammt ursprünglich aus dem Spanischen (macramé) und bezeichnet die aus dem Orient kommende Technik zur Herstellung von Teppichen, Textilen und Ornamenten wie Wandhängern und Schmuck. Das Wort stammt von dem arabischen „migramah ab, was so viel wie „weben“ bedeutet. Die Knüpftechnik aus Makramee Garn gelangte im Mittelalter mit den Kreuzrittern und Maurern von Arabien über Spanien nach Europa und erlebte seitdem mehrere Blütenzeiten. Die letzte Trendwelle in Deutschland lag in den 70er Jahren mit ziemlich rustikalen Arbeiten wie Blumenampeln aus Jutegarn.

Zurzeit erlebt die DIY Knotenkunst ein modernes Come-Back – nicht nur in der Lieblingsgarn.de Heimat und Trend-Hotspot Berlin, sondern Deutschland- und weltweit. Makramee Wandhänger, Teppiche, Schmuck und Kissen sind auf Instagram, Pinterest und Co. seit einigen Jahren präsent und werden im Interior Design und Deko-Bereich immer beliebter. Kein Wunder – die schöne Knüpftechnik passt perfekt zum Boho-Vibe in Naturtönen, verleiht Räumen rustikale Elemente und verbreitet je nach Knüpftechnik, Farben und verwendetem Makrameegarn ein orientalisches oder leicht lateinamerikanisches Flair. Auch Makramee Schmuck wie Ohrringe und Armbänder im Boho-Style sind zurzeit überall zu sehen.

Das Makramee knoten ist für viele zum ausgleichenden Hobby geworden – dazu braucht es nur etwas Konzentration und Kreativität. Wenn du dein erstes DIY-Projekt in den Händen hältst, wirst du stolz sagen können, dass sich der geringe Aufwand auf jeden Fall gelohnt hat! Das Basteln selbst bringt einen zur Ruhe, ist entspannend und schon fast meditierend – für uns perfekt als Ausgleich nach einem stressigen Tag.


Welches Material nimmt man für Makramee?

Makramee wird normalerweise nicht aus herkömmlicher Wolle hergestellt. Die beliebtesten Materialen fürs Makramee Garn sind Baumwolle, Jute und T-Shirt-Garn. Du kannst aber auch gewachstes Garn oder Polyestermischungen benutzen, diese sind besonders resistent. Die Garnarten eignen sich für verschiedene Projekte und unterscheiden sich in ihrer Textur. Klassisches Baumwollgarn ist eher glatt, sehr weich und kann universell für jedes Projekt wie Armbänder, Wandbehänge und Traumfänger verwendet werden. Makramee Garn aus Baumwolle ist außerdem meistens waschbar und deshalb die beste Lösung für Makramee Accessoires, Kleidung und Teppiche – also für alles, was ab und zu gewaschen werden muss. Ob unsere Garne waschbar sind, erfährst du bei uns im Lieblingsgarn.de Makramee Garn Shop immer bei der jeweiligen Produktbeschreibung.

Jute hat einen naturbelassenen, rauen Look und eignet sich für Blumenampeln. DIYs verleiht sie einen rustikalen Touch, der sich perfekt für Outdoor-Projekte eignet. T-Shirt oder Textilgarn ist perfekt für grobe Makramee-Arbeiten und besonders große Projekte mit glatter Struktur.

 

Welches Makramee Garn eignet sich für mein Projekt?

Die Makramee Garn Stärke beeinflusst den Look von deinem DIY sehr stark. Generell ist zu sagen, dass du bei kleinen, filigranen und detailreichen Projekten ein sehr dünnes Garn verwenden solltest. Desto größer das Projekt und die geknotete Fläche werden und desto gröber die Knoten und Details sein sollen, desto dicker sollte dein Garn sein.

Bei Schmuck startest du mit den dünnsten Garnen: Mit Makramee Garn 1mm bis 1,5mm Garn - für einen hohen Tragekomfort auf der Haut eignet sich Baumwolle am besten. Für eher kleinere Dekoelemente, bei denen du feinere Detail einarbeiten möchtest, solltest du ein 3mm Makramee Garn kaufen. Damit kannst du verspielte Traumfänger, Windlichter mit Muster oder Blumenhänger kreieren.

Mit dem eher dickeren Makramee Garn 5mm kannst du schneller größere Flächen knoten – deshalb ist die Stärke gut für alle größeren Dekorationen wie Wandhänger, Teppiche und Blumenampeln geeignet. Das 5mm Makramee Seil sorgt beim Knüpfen für einen gröberen Look, feine Details gehen dabei verloren. Wenn du ein massives Design Statement setzen möchtest, solltest du ein 9mm dickes Makramee Garn kaufen. Damit lassen sich Teppiche, Poufs, Dekokissen und Schmuck im chunky-knit-Style fertigen. Aber auch einem massiven Wandhänger zum Beispiel über dem Sofa im Wohnzimmer verleiht das starke 9mm Garn einen außergewöhnlichen Look.

Unsere Makramee Garne gibt es in vielen bunten Farben – von knallig wie Fuchsia, Gelb und Blau, über Pastelltöne wie Lavendel, Türkis und Pearl bis hin zu klassischen Naturtönen wie Off-White, Terrakotta und Creme. Ob du in deinem Makramee nur eine Farbe nutzt, Naturtöne mit knalligen Farben kombinierst, Metallic Garn benutzt oder alle deine Lieblingsfarben verwendest – deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

 

Woher kommen unsere Makramee Garne?

Qualität ist uns sehr wichtig – deshalb beziehen wir jedes einzelne Makramee Seil von bekannten Herstellern aus hochwertigen Materialien. Zusätzlich legen wir einen hohen Wert auf eine verantwortungsvolle und umweltbewusste Herstellung. Die Bobbiny Makramee Garne werden zum Beispiel aus recyceltem Garn und ohne Zufügung von Farbstoffen, Wasser oder chemischen Produkten hergestellt. Unserer eigene Produktlinie - Filani Lieblingsgarn wird in Belgien aus regenerierter Baumwolle produziert.

Viele unserer Baumwoll-Makramee-Garne sind von OEKO-TEX nach STANDARD 100 zertifiziert. Das bedeutet, dass sie umwelt- und gesundheitsschonend und biologisch abbaubar sind. Deshalb eignen sich die Schnüre besonders gut zum Basteln von Babysachen und –Spielzeug, wie zum Beispiel einer Schnullerkette oder einem Greifring.

 

Was brauche ich sonst noch, um mit dem Makramee knüpfen zu starten?

Das Tolle an Makramee DIYs ist, dass du wirklich nur eine minimale Ausstattung brauchst, um loszulegen. Das wichtigste ist ein passendes Makramee Garn und deine Hände – du benötigst keine Nadeln, Webstühle oder Sonstiges. Für verschiedene Projekte wirst du auch Zubehör oder Accessoires brauchen:

Einen besonders schönen, natürlichen Look für einen Wandhänger erzielst du, wenn du ihn auf einen leicht gebogenen Ast aufhängst – Äste brauchst du auch nicht kaufen, nimm dir einfach bei deinem nächsten Spaziergang einen schönen Ast oder Zweig aus dem Wald mit. Damit du dir garantiert kein Ungeziefer ins Haus holst, lege ihn für kurze Zeit bei sehr niedriger Temperatur in deinen Ofen.

Traumfänger und Blumenampeln kannst du mit Perlen, Metall- und Holzringen verziehen, genauso wie Makramee Lesezeichen, Armbänder, Wandteppiche und Kinderspielzeug. Unter Makramee Zubehör findest du neben dem Makramee Garn Shop eine große Auswahl an Accessoires für dein nächstes Projekt. 

Zum Makramee knoten ist es praktisch, wenn du einige dieser Hilfsmittel in Reichweite hast:

  • Schere
  • Maßband
  • Kleiderbügel
  • Klemmbrett
  • Klebeband
  • Klebstoff
  • Notizbuch
  • Kamm 

Eine Handarbeitsschere brauchst du, um das Garn in einzelne Fäden in der richtigen Länge zuzuschneiden. Mit dem Maßband misst du die Länge der benötigten Makramee Schnur ab. Ein Kleiderbügel ist sehr hilfreich, um dein Projekt an einem Stuhl oder einer Stange aufzuhängen, damit du in Ruhe und ohne verrutschen arbeiten kannst. Damit du dich nicht zu lange vorbeugst und Rückenschmerzen bekommst, kannst du den Kleiderhänger auch zum Beispiel auf einer Tür oder Kleiderstange befestigen und im Stehen arbeiten. Für kleinere Projekte wie Freundschaftsbänder und Windlichter eignet sich ein klassisches Klemmbrett aus dem Bürobedarf perfekt zum Fixieren von deinem Projekt. 

Wenn du Makramee Anfänger bist oder mit einem gezwirnten Makramee Garn arbeitest, kann es dir leicht passieren, dass sich die Enden während des Knotens aufzwirnen. Um das zu verhindern hilft ein Trick: Klebe die Enden mit Klebeband oder Klebstoff zu. Wenn du mit deinem Projekt fertig bist, schneidest du die Enden des Makramee Garns einfach ab. Klebstoff ist auch nützlich, wenn du bestimmte Knoten deines fertigen DIYs fixieren möchtest. So schließt du dein Projekt sicher ab und es löst sich garantiert nichts auf.

Wenn du schon fortgeschritten im Makramee knoten bist und keiner Anleitung folgst, sondern dein eigenes Design knüpfst brauchst du unbedingt ein Notizbuch. Hier kannst du vorm Starten eine Skizze von deinem Projekt aufzeichnen und dir ausrechnen, wie viel Garn du brauchen wirst. Es ist immer mehr als gedacht ;) – du musst also genug vom richtigen Makramee Garn kaufen. Notiere dir auch die Längen, die du zuschneiden musst.

Wenn du mit einem sehr rauen Garn wie Jute oder Paketband arbeitest, empfehlen wir dir beim Knoten dünne Handschuhe zu tragen, damit du keine Blase bekommst.

Um dein DIY Kunstwerk am Ende auszufransen oder um schöne Dekoelemente wie Federn herzustellen, brauchst du einem Kamm. Bürste damit die Enden der Makramee Schnur aus, damit du Fransen erhältst. Wenn du einen Look mit Fransen möchtest, verwendest du am besten ein gezwirntes Garn (Link Bobbiny), das ist am einfachsten auszubürsten. Gekordeltes und geflochtenes Makramee Garn eignet sich nicht für Fransen, denn es lässt sich wegen dem festen Karn nicht auskämmen. Mehr Infos und Tipps dazu, welche Garn-Art du für welches Projekt verwenden kannst, geben wir dir in unserem Makramee Lexikon.

 

Wo bekomme ich Makramee Anleitungen und Ideen?

Wenn du auf Suche nach Inspiration für dein nächstes DIY Projekt bist, schau dich auf unserer Instagram, Pinterest oder Facebook um, unter dem Hashtag #makramee findest du unendlich viel Makramee-Inspo. Auf unserem Lieblingsgarn Instagram und Facebook Account posten wir auch regelmäßig Ideen dafür, was du alles mit Makramee Garn machen kannst. Anleitungen zum selber machen findest du auf unserer Website unter Tutorials, auf Youtube oder verschiedenen Makramee und Bastel-Blogs. 

Wenn du schon einige Makramees nach Anleitung geknüpft und unterschiedliche Knotenarten gelernt hast empfehlen wir dir, dein erstes Makramee selbst zu designen! Mach dir einfach eine Skizze, wie das Endergebnis aussehen soll, schneide die Makramee Schnur in die richtige Länge und schon kannst du losknoten. Dein eigenes Kunstwerk zu designen macht noch mehr Spaß als nach Anleitung zu arbeiten – das versprechen wir dir! Du möchtest noch mehr über Makramee erfahren? In unserem Makramee Lexikon erhältst du ausführliche Antworten auf die Frage "Was ist Makramee?".

Bei uns kannst du nicht nur Makramee Garn kaufen – wir sind dein erster Ansprechpartner, wenn es um die trendige Knotenkunst aus dem Orient geht. Denn Lieblingsgarn.de ist nicht nur ein Makramee Garn Shop, sondern auch ein Berliner Familienunternehmen mit einer Passion für Handarbeit. Zusätzlich zu allen Materialen und Zubehör bekommst du bei uns auch Anleitungen, Tipps und eine tolle Beratung! Wenn du eine Frage zu den Makramee Garnen hast, oder dir nicht sicher bist, welches Garn das Richtige für dein Projekt ist, schreib uns einfach eine kurze Nachricht an hallo@lieblingsgarn.de. Wir freuen uns, dir weiterhelfen zu können und wünschen dir viel Spaß beim Makramee knoten!

Lieblingspost