Häkeln lernen für Anfänger

Spätestens seitdem Häkeltops zu den absoluten Lieblingskleidungsstücken im Sommer gehören, ist das altmodische, etwas eingestaubte Image vom Häkeln komplett verschwunden. Alle lieben „Crochet“ und wollen Häkeln lernen! Du auch? Dann bist du hier genau richtig!  

Hier lernst du alle wichtigen Grundlagen, damit du dir bald Oberteile, Amigurumi, Home-Deko oder praktische Alltagshelfer, wie zum Beispiel Zero Waste Spüllappen oder wiederverwendbare Abschmink-Pads, selber häkeln kannst. Und sei unbesorgt: Häkeln lernen ist gar nicht kompliziert und Masche für Masche wird dir das Häkeln immer leichter fallen.


In diesem Blog-Artikel erfährst du:

Häkeln lernen - Grundlagen

In 8 Lektionen häkeln lernen - mit Videos und Bildern

Hier findest du alle einzelnen Lektionen, um die Grundtechniken vom Häkeln zu lernen. Wenn du noch nie zuvor eine Häkelnadel in der Hand gehalten hast, empfehlen wir dir, dich langsam von oben nach unten durchzuarbeiten. In den Lektionen lernst du nämlich alles, was du über das Häkeln lernen wissen musst!

Wenn du dein Wissen rund um Luftmaschen, Stäbchen & Co. nur schnell auffrischen willst, bist du in unserem kleinen Häkelkurs natürlich auch nicht verkehrt. Jede Anleitung enthält am Anfang ein kurzes Video. Ohne langes Gerede und schnell auf den Punkt gebracht!

Häkeln lernen: Häkelnadel und Garn auswählen

Für den Anfang benötigst du nichts Weiteres bis auf eine passende Häkelnadel und Garn. Baumwollgarn (zum Beispiel Catania Originals) ist das wohl am häufigsten verwendete Garn zum Häkeln und in unterschiedlichen Stärken erhältlich. Verwende zum Häkeln lernen ruhig etwas dickeres Garn (zum Beispiel Schachenmayr Catania Grande) und achte darauf, dass die Garnstärke und die Millimeter-Angabe auf deiner Häkelnadel möglichst übereinstimmen.

Die vielen verschiedenen Häkelnadeln unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich ihrer Nadelstärke. Es gibt Nadeln für spezielle Techniken (zum Beispiel Lace Häkelnadeln für besonders feine Arbeiten oder Nadeln zum tunesischen Häkeln), Nadeln mit und ohne Griff, aus natürlichen Materialien oder aus Kunststoff, usw. Deine Wahl ist also im Grunde reine Geschmackssache und orientiert sich daran, was dir wichtig ist.

Empfohlenes Häkelgarn für Anfänger


Sold out
Sold out
Sold out
Sold out

Unser Tipp für Anfänger - Die richtige Häkelnadeln auswählen

Beim Häkeln für Anfänger empfehlen wir dir aber auf jeden Fall eine Nadel mit Griff. Damit kannst du die Häkelnadel am besten in der Hand halten und rutscht nicht ab. Du kannst auch ergonomische Häkelnadeln aus Kunststoff wählen. Durch sie lernst du intuitiv die Häkelnadel richtig zu halten. Außerdem entlasten sie deine Handgelenke und Schultern. So kannst du wirklich stundenlang vor dich hinhäkeln.

Empfohlene Häkelnadeln für Anfänger


Sold out
Sold out
Sold out
Sold out

Welche Projekte eignen sich zum Häkeln lernen?

Klar wollen wir alle Häkeln lernen, um sofort einzigartige und beeindruckende Häkeltops und Pullover zu designen. Aber mal ehrlich: Wie schnell weicht die Motivation der Frustration, wenn du dir ein kompliziertes, viel zu aufwendiges Projekt ausgesucht hast?

Häkeln lernen soll in erster Linie doch Spaß machen! Also suche dir für den Anfang lieber ein Projekt aus, mit dem du schnell ein schönes Ergebnis erzielen kannst. Das muss ja auch nicht immer ein Topflappen sein! Du findest in unserem Blog eine große Auswahl an kostenlosen Häkel- und Strickanleitungen, die gezielt für Anfänger geschrieben wurden. Wie wäre es zum Beispiel mit einem schönen Stirnband oder einem praktischen Einkaufsnetz?

Und nach ein paar Stirnbändern, Einkaufsnetzen und Topflappen (die sich ja auch prima verschenken lassen!) kannst du dich zuversichtlich einem zeitaufwendigeres Projekt wie einem Pullover oder einer Jacke zuwenden. Ein schöner Übergang ist übrigens ein selbstgehäkelte Babydecke. Das Muster ist meistens nicht allzu kompliziert und du lernst verschiedene Farben einzusetzen. Ein wenig Geduld musst du dafür aber in jedem Fall mitbringen!

Häkeln lernen: Häkelschrift lesen

Vielleicht hast du sie ja schon selbst irgendwo entdeckt. In Anleitungen, die ein bestimmtes Häkelmuster zum Ziel haben, findest du oft eine sogenannte Häkelschrift (hier zum Beispiel für Granny Squares). Was erstmal ein wenig an Hieroglyphen erinnert und wahnsinnig kompliziert aussieht, erweist sich am Ende als relativ simpel und äußerst praktisch. Wenn du nämlich weißt, wie die Häkelschrift gelesen wird, kannst du zum Beispiel leicht nach fremdsprachigen Anleitungen häkeln oder den langen Text von Häkelanleitungen einfach überfliegen.

Kurzum: Die Häkelschrift ist quasi der Bauplan von deinem Häkelprojekt. Die Anordnung der Häkelsymbole gibt exakt an, an welcher Stelle du Luftmaschen, feste Maschen, usw. häkeln sollst, um das gewünschte Häkelmuster zu erhalten.

Aber Achtung! Leider ist die Häkelschrift nicht vereinheitlicht. Je nach Land oder Hersteller kann es vorkommen, dass für die Maschen verschiedene Symbole verwendet werden. Beispielsweise wird eine Luftmasche manchmal mit einem Punkt angezeigt, an anderer Stelle aber mit einer Art Ellipse. Bevor du also direkt anfängst, eine Häkelschrift zu lesen und drauflos zu häkeln, solltest du sicherstellen, dass du die Symbole korrekt liest.

Wir zeigen dir hier die gängigsten Abkürzungen und Symbole in deutschen Häkelschriften.

Häkelschrift Symbole

Was ist eine Häkelschrift?

Die Häkelschrift ist ein System, das die unterschiedlichen Maschen als Symbol darstellt. So können ganze Häkelprojekte grafisch dargestellt werden. Dadurch lassen sich die einzelnen Schritte zum Häkeln komplexer Häkelmuster sehr einfach und leicht verständlich darstellen. Mit ein wenig Übung kannst du die Häkelschrift ganz einfach in die Praxis übersetzen und kannst so auf die schriftliche, meist sehr aufwendige, Anleitung komplett verzichten.


Wie kann ich eine Häkelschrift lesen?

Häkelschriften sind alle sehr ähnlich aufgebaut. Gelesen wird sie von unten nach oben und von rechts nach links – als entgegengesetzt zu diesem Text hier. Du beginnst also in der rechten unteren Ecke und arbeitest dich Symbol für Symbol nach links vor. Dabei gilt: 1 Symbol = 1 Masche. In der Regel ist jeder Häkelschrift eine Symbolerklärung beigefügt. So kannst du auch Symbole identifizieren, die dir bis dahin neu waren.

Lineare Häkelschriften: von unten rechts nach oben links

Bei linearen Häkelschriften, also Projekten, die in Reihen und nicht in Runden gehäkelt werden, wird meist in Hin- und Rückreihen gehäkelt. Dann wird abwechselnd eine Reihe von der Vorderseite und eine Reihe von der Rückseite der Arbeit gehäkelt. Eine Masche wird immer in genau die Masche gehäkelt, die in der Häkelschrift darunter liegt. Darum sehen die Häkelschriften auch so geordnet aus. So kannst du jeden Stich genau nachverfolgen.

Häkelschriften als Kreisdiagramm: von innen nach außen

Wird in Runden gehäkelt, ist auch die Häkelschrift als Kreis abgebildet. Bei einigen Projekten wie bei Amigurumi, die meist nur mit festen Maschen gehäkelt werden, kann die Häkelschrift auch nur aus einem Kreisausschnitt bestehen. Dann wird der gezeigte Teil so oft wie genannt wiederholt und der Kreis so komplett gefüllt.

Du liest die Häkelschrift von innen nach außen. Projekte, die in Runden und nicht in Reihen gehäkelt werden, werden nicht gewendet. Daher verändert sich auch die Leserichtung von Reihe zu Reihe nicht, sondern es wird immer rechtsherum gehäkelt und auch gelesen.

Kästchendiagramme / Farbdiagramme: von Kästchen zu Kästchen

Häkelschriften für Häkelprojekte, die mit vielen Farben gehäkelt werden, sind meist als Farbdiagramm dargestellt. Hier findest du die einzelnen Maschen als Kästchen mit Symbolen dargestellt. Auch hier gilt: 1 Kästchen = 1 Masche. In der Regel findest du daneben oder darüber eine Legende, in der du ablesen kannst, welches Symbol welcher Farbe zugeordnet ist. So entstehen Decken mit aufwendigen Mustern oder Bildern darauf. Auch hier wird wie bei der einfachen linearen Häkelschrift in Hin- und Rückreihen oder auch im Kreisdiagramm von innen nach außen gehäkelt.

Sold out
Sold out
Sold out
Sold out

Häkelsymbole und ihre Bedeutung

Damit du Häkelschriften lesen kannst, zeigen wir dir die wichtigsten Maschen, wie sie abgekürzt werden und welche Symbole ihnen zugeordnet sind. Einige Symbole sind nicht nur einer Maschenart zugeordnet. Daher solltest du vor dem Beginn deiner Arbeit unbedingt einen Blick in die Legende der Häkelschrift werfen.

Häkelschrift feste Masche

Feste Masche (fM)

Die festen Maschen gehören zu den Grundmaschen beim Häkeln. Die einfachen Maschen sind perfekt, um Häkeln zu lernen, denn viele Projekte lassen sich ausschließlich mit festen Maschen häkeln. Wie wäre es mit Amigurumi, Taschen oder einem neuen Kissen ausschließlich aus festen Maschen?

Luftmasche (LfM, LftM, LM)

Neben dem Fadenring sind Luftmaschenketten der häufigste Anfang von Häkelprojekten. Dabei werden kleine Schlaufen gehäkelt, die aneinandergereiht eine erste Reihe oder zusammengesetzt einen Fadenring ergeben. Auch in Häkelanleitungen für Tücher kommen Luftmaschen sehr häufig vor.

Häkelschrift Luftmasche
Häkelschrift Kettmasche

Kettmaschen (Km oder Kettm)

Häkelst du Amigurumi oder Tücher, sind dir Kettmaschen sicher schon begegnet. Damit werden Kreisrunden geschlossen oder Häkelarbeiten wie Granny Squares miteinander verbunden und dienen in der nächsten Reihe nicht als Einstichstelle.

Magic Ring/ Fadenring (FR, Fd-Ring)

Vor allem Häkelschriften für Amigurumi, Tücher oder auch runde Kissen beginnen mit einem Fadenring. Denn diese Alternative zu einem Luftmaschenring ist die ideale Möglichkeit, um eine in Runden gehäkelte Arbeit zu beginnen.

Häkelschrift Magic Ring
Häkelschrift Wendeluftmasche

Wendeluftmaschen & Anfangs- oder Steigeluftmaschen (W-Lfm, Wlm / Steige-Lfm, Anf-Lfm)

Um die Distanz zur nächsten Reihe zu überbrücken, werden Wendeluftmaschen beziehungsweise Anfangs- und Steigeluftmaschen eingesetzt. Das Symbol für Wende- oder Steigeluftmaschen ist das für Luftmaschen. Es gibt kein extra Symbol dafür.

Die Stäbchenfamilie

Um ein Projekt lockerer zu gestalten, wird beim Häkeln mit Stäbchen gearbeitet. Das Symbol zeigt einen geraden Strich mit unterschiedlich vielen Querstrichen – je nachdem, welches Stäbchen zu häkelst. Jeder Querstrich gibt an, wie viele Umschläge du auf die Häkelnadel legen musst. Man unterscheidet je nach Höhe des Stäbchens zwischen halben Stäbchen, (ganzen) Stäbchen, Doppelstäbchen, 3-fach- Stäbchen und 4-fach-Stäbchen. Je höher die Stäbchen werden, desto lockerer und luftdurchlässiger wird das Häkelprojekt. Stäbchen kommen häufig in Granny Squares oder auch in Häkeltüchern zum Einsatz, da sie das Projekt besonders luftig und weich werden lassen.

Halbes Stäbchen Ganzes Stäbchen Doppeltes Stäbchen 3-faches Stäbchen 4-faches Stäbchen

hStb/hSb

Stb/gStb

dStb

 3-f Stb, 3St

4-f Stb, 4St

Häkelschrift halbes Stäbchen
Häkelschrift ganzes Stäbchen
Häkelschrift doppeltes Stäbchen
Häkelschrift 3fach Stäbchen
Häkelschrift 4fach Stäbchen

Kann ich mit diesen Symbolen auch ausländische Häkelschriften lesen?

Der größte Vorteil neben dem schnellen Lesen der Arbeitsanweisung ist die Internationalität von Häkelschriften. Denn entgegen Strickschriften sind die Symbole von deutschen und ausländischen Häkelschriften so gut wie gleich. Die wenigen kleinen Unterschiede könnt ihr in der jeweiligen Legende schnell erfassen. So kannst du auch Häkelanleitungen nachhäkeln ohne die Sprache zu beherrschen.

Noch lange nicht genug vom häkeln?

Wir hoffen, dass wir dir mit diesem kleinen Häkellexikon beim Häkeln lernen eine Hilfe sein konnten und wünschen dir bei deiner neuen Lieblingsbeschäftigung viel Freude! Wenn du noch mehr über Häkeln erfahren möchtest, empfehlen wir dir unsere liebevoll gestalteten Häkelbücher zum Nachschlagen. In unserer Bücher-Kategorie findest du zur weiteren Vertiefung auch umfangreiche Sammlungen mit Häkelmustern. Und wenn dir das klassische Häkeln allein nicht ausreicht, kannst du auch andere Varianten ausprobieren. Eine beliebte Variante wäre zum Beispiel tunesisches Häkeln.

Lust auf noch mehr Inspiration?

Melde dich zu unserem Newsletter an und finde regelmäßig spannende Anleitungen in deinem Postfach. Unter allen Neuanmeldungen verlosen wir monatlich einen 50-Euro-Gutschein.

Bitte Email-Adresse eingeben
Vielen Dank



Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.